Freitag, 20. Dezember 2013

Neu: "Yambu! Das Burundi-Tagebuch II": Der zweite Teil des Abenteuers in Ostafrika

„Yambu! Das Burundi-Tagebuch II“ ist die Fortsetzung von Zisers Begegnungen in Burundi, doch es liest sich wie ein eigenständiges Abenteuer in Ostafrika. Er schreibt vom unterschwelligen Hass zwischen Hutu und Tutsi, politischen Machtkämpfen, korrupten Polizisten und Schlangen auf Toiletten. Er überlebt Benzinkrisen und Rafting-Touren auf dem Nil, bereist Ostafrika mit Bus, Zug und Fahrradtaxi und entdeckt dabei die Vielfalt, Besonderheit und Schönheit des Kontinents. Sein ständiger Begleiter sind die Gedanken an die Kinder in Bujumbura.

Philipp Ziser ist Jahrgang 1982. Nach dem Studium in Geschichte und Journalismus an der Universität Karlsruhe ging der freie Journalist für ein Jahr nach Burundi, Ostafrika, wo er ehrenamtlich für die Hilfsorganisationen burundikids e.V. und Fondation Stamm arbeitete. Ziser lebt heute mit seiner Frau in Bujumbura und ist Leiter der Kommunikation und Personalchef der Fondation Stamm.

Bald erhältlich auf Amazon und im Buchhandel! Vorab schon online zu haben im Buchshop des Verlags!

Quelle: Pressemitteilung von P. Ziser per eMail vom  19.12.2013

1 Kommentar:

  1. Danke, Herr Faisst!!!

    Liebe Grüße, Philipp Ziser

    AntwortenLöschen